Elektromechanische Fügemodule und Drehmomentmodule

Fügemodule

"Preiswert fertigen – intelligent montieren“ so lautet der Grundsatz in der Montagetechnik der Zukunft. Promess liefert mit seinen Universellen Fügemodulen die Werkzeuge zur Umsetzung dieser Strategie. Sie zeichnen sich durch folgende Merkmale aus:
  • hohe Geschwindigkeiten und hohe Beschleunigungen für schnelle Zyklen und kurze Taktzeite
  • geringe Instandhaltungs- und Wartungsarbeiten 
  • integrierte Kraft-Weg-Überwachung zur optimalen Qualitätssicherung
  • einfache Programmierung
  • geringe Geräuschentwicklung, sauberer Einsatz
  • geringes, radiales Spiel 
Die Mechanik der Fügesysteme ist sehr robust dimensioniert und für lange Nutzungsdauern im harten industriellen Umfeld ausgelegt. Je nach Anwendung stehen die folgenden Baureihen zur Verfügung:



Vorzugsreihe

Die Fügemodule der VORZUGSREIHE bieten eine große Auswahl an Lastbereichen und Nennhüben. Der modulare Aufbau erlaubt sowohl die Integration in eine Montagelinie als auch den Einbau in Handarbeitsplätze oder in Tischpressen. Der Motor ist bei der Vorzugsreihe über einen speziellen Zahnriemen mit dem Kugel-/Rollengewinde verbunden und gewährleistet Positioniergenauigkeiten von bis zu 0,01 mm. Der abgewinkelte Antrieb sorgt für eine kurze Bauhöhe. Dies ist besonders von Vorteil, wenn die Fügeeinheiten unter dem Transportband oder Transfersystem montiert werden müssen.

Vorzugsreihe

Weitere Informationen:
montage@industriellemesstechnik.de oder www.promess.net




Kompaktreihe

Die KOMPAKTREIHE der Fügemodule zeichnet sich durch eine schlanke und gewichtsreduzierte Bauform aus und wird eingesetzt bei Fügeoperationen mit mehreren Pressen und engem Stichmaß. Der Servomotor liegt parallel zur Fügeeinheit und sorgt damit für eine kurze Bauhöhe. Der langlebige und kompakte Rollengewindetrieb eignet sich ideal für hohe Kräfte auf kleinstem Raum. Der Motor ist - wie bei der Vorzugsreihe - über einen Zahnriemen mit dem Rollengewinde verbunden und sorgt für Positioniergenauigkeiten von bis zu 0,01 mm. Der modulare Aufbau erlaubt neben der Integration in eine Montagelinie oder den Einbau in Handarbeitsplätze auch die Anbindung an einen Roboter.

Kompaktreihe

Weitere Informationen:
montage@industriellemesstechnik.de oder www.promess.net




Präzisionsreihe

Die universellen Fügemodule der PRÄZISIONSREIHE sind in I-Bauform konstruiert. Die Spindel wird durch den zur Spindel fluchtenden Servomotor angetrieben und erreicht dadurch eine hohe Dynamik. Das Fügemodul besitzt eine zusätzliche Präzisionsführung. Die Kraft wird extern über einen Piezo- oder DMS-Kraftaufnehmer gemessen. Die Systeme der Präzisionsreihe sind für hochgenaue Anwendungen ausgelegt, z.B. in der Medizintechnik oder der Uhrenindustrie. Der modulare Aufbau erlaubt sowohl die Integration in eine Montagelinie, als auch den Einbau in Handarbeitsplätze oder in Tischpressen.

Präzisionsreihe

Weitere Informationen:
montage@industriellemesstechnik.de oder www.promess.net




Basicreihe

Die Fügemodule der BASICREIHE sind für ein breites Anwendungsspektrum konzipiert. Das Einpressen von Lagern auf Wellen, das Nieten mit Endlagerüberwachung, das Stanzen von Blechpaketen oder das reproduzierbare Prägen sind Aufgaben, die mit den Modulen der Basicreihe zuverlässig realisiert werden. Bestehend aus einer robusten Mechanik mit integrierter Kraft-Weg-Sensorik, einer kompakte Steuerungsbaugruppe und einem Operator Panel bietet sie dem Anwender eine ideale Lösung für einfache Verbindungs- und Umformaufgaben. Mit einem optimierten Preis-Leistungsverhältnis, einem innovativen Steuerungs- und Bedienkonzept setzt sie den Bediener ohne Vorkenntnis in die Lage in kurzer Zeit einfache Aufgaben zu lösen.

Basicreihe

Weitere Informationen:
montage@industriellemesstechnik.de oder www.promess.net