Endoskopie und Faseroptische Beleuchtung

FlexiScope-System Übersicht

FlexiScope-System Übersicht




FlexiScope 180X-301 Lichtquellen- Kameraeinheit

Robust - für den Einsatz in Produktion
Die FlexiScope 180X-301 besteht aus einer fein abstimmbaren 10-Bit High-End Single-Chip Kamera und einer lichtstarken 180 Watt Xenon-Lichtquelle. Beide Funktionen sind platzsparend in einem Gehäuse untergebracht. Der ergonomisch geformte Kamerakopf garantiert einfache Handhabung, auch wenn Handschuhe getragen werden müssen. Da Licht und Bild in einem Kabel geführt werden, können verschiedenste Wechselsonden schnell und problemlos ausgetauscht werden. Das Kameramodul ist durch einen Anti-Moiré-Filter speziell für den Einsatz mit flexiblen Optiken optimiert.

FlexiScope 180X-301 Lichtquellen- Kameraeinheit FlexiScope 180X-301 Lichtquellen- Kameraeinheit








Weitere Informationen:
endoskopie@industriellemesstechnik.de




FlexiScope MP500 Lichtquellen- Kameraeinheit & Zubehör

FlexiScope MP500 für den mobilen Einsatz
Die FlexiScope MP500 ist ein Lichtquellen- Kamerasystem mit integriertem TFT-Monitor und Bildspeichermodul. Es können sowohl die FlexiScope Endoskop- und Fiberskopsonden als auch das FlexiVideoskop betrieben werden. Es bietet somit variable Einsatzmöglichkeiten für unterschiedliche Anwendungen. Es ist mit einem Universalnetzteil für den weltweiten Einsatz ausgerüstet. Ein optionaler Akku erlaubt netzunabhäniges Arbeiten und dokumentieren.
Das speziell auf die FlexiScope MP500 abgestimmte und angepasste Zubehör gewährleistet optimalen Betrieb und sicheren Schutz.

FlexiScope MP500 FlexiScope MP500 FlexiScope MP500
FlexiScope MP500 FlexiScope MP500 FlexiScope MP500


Weitere Informationen:
endoskopie@industriellemesstechnik.de




FlexiScope Endoskopsonden

Die Vielseitigkeit des bewährten Schölly-Universal-Systems wurde ebenfalls in das FlexiScope System eingebunden. Grundeinheiten verschiedener Durchmesser und Längen können mit einer Vielzahl unterschiedlicher Objektivrohre kombiniert werden.

• Durchmesser 4,0 / 5,5 / 8,0 mm
• Arbeitslängen 140 / 245 / 250 / 270 / 450 / 455 / 650 / 670 mm
FlexiScope Endoskopsonden






Die micrendo® Endoskop-Reihe ist auch für das FlexiScope-System erhältlich. Die Geräte mit einem Bildwinkel von 35° sind mit 70°-, 90°- oder 110°-Spiegelrohren einsatzbar. Darüber hinaus sind Weitwinkel- und Seitblick-Versionen sowie Schutzrohre verfügbar.

• Durchmesser 1,8 / 2,7 mm
• Arbeitslängen 100 / 190 / 280 mm
• Blickrichtung 0° / 30° / 70°
• Blickwinkel 35° / 80°
FlexiScope Endoskopsonden






Die micrendo® Fiberskop-Reihe ist auch für das FlexiScope System erhältlich. Arbeitsdurchmesser von 1,0 mm bis 3,8 mm und Bildbündel von 6.000 bis 30.000 Pixel.

• Durchmesser 1,0 / 1,4 / 1,9 / 2,4 / 3,8 mm
• Arbeitslängen 500 / 1000 mm
• Blickrichtung 0° / 90°
• Blickwinkel 50° / 70° / 85°
FlexiScope Endoskopsonden






FlexiScope micrendo® Pencil Probes sind flexible Miniflex-Optiken, deren Spitze mit einem Handgriff und einem starren Arbeitsende versehen sind. Durch die Bauweise und das geringe Gewicht ist die Sonde leicht zu führen und ermöglicht ein feinmotorisches und ergonomisches Arbeiten mit den Fingern, während der Arm abgestützt werden kann. Die Bildübertragung erfolgt über Quarzbildbündel, mit der je nach Durchmesser der Sondenspitze entsprechenden Auflösung zwischen 6.000 und 30.000 Pixeln. Faseroptische Beleuchtung und Fokussierung sind in der Standardausführung enthalten, während Spiegelaufsätze optional erhältlich sind.
 
Anwendungsbeispiele
Überprüfung von Einspritzdüsen, Turbinenschaufeln, kleine Bohrungen und Öffnungen, Stichprobenkontrolle bei Großserien und sicherheitsrelevanten Teilen.

• Durchmesser 1,0 / 1,4 / 2,0 / 2,5 mm
• Arbeitslängen Spitze 50 / 100 mm
• Blickrichtung 0°
• Blickwinkel 85°

Anwendungsbeispiele Anwendungsbeispiele








Weitere Informationen:
endoskopie@industriellemesstechnik.de



Zubehör

Für Oberflächenprüfungen und andere Anwendungen, bei denen hohe Vergrößerungen nötig sind, bieten die FlexiScope Mikroskopsonden eine Vielzahl verschiedener Vergrößerungen, die wahlweise mit den erhältlichen Kameramodulen kombiniert werden können.
Zubehör Zubehör Zubehör







Weitere Informationen:
endoskopie@industriellemesstechnik.de